SCHÖNESWOHNEN.CH
Schön, gesund und nachhaltig wohnen

Wiener Kalk, sauberer Glanz ohne Kratzer

schoeneswohnen reinigung haushalt

Im eigenen zuhause kann man sich nur wohlfühlen, wenn alles sauber und hygienisch ist. Das ist aber nicht immer so einfach, vor allem, wenn viele Reinigungsmittel nicht unbedenklich sind.

Viel Chemie im Haus, das muss nicht sein

Noch vor einigen Jahrzehnten waren die Reinigungsmittel in den Haushalten sehr beschränkt. Es gab Kernseife, Schmierseife, Wiener Kalk, Soda, Natron und Spülmittel. Danach folgte eine Zeit, die jetzt noch andauert, in der es für jeden Fleck ein spezielles Reinigungsmittel gibt. Nicht nur, dass die unzähligen Reinigungsmittel auf Dauer ein Vermögen kosten, sie schädigen nicht nur die Umwelt, sondern auch die persönliche Gesundheit. Haben Sie selber noch nie Reizungen an den Händen oder abgebrochene Fingernägel erfahren, wenn Sie einen Hausputz gemacht haben? Kaum noch eine Hausfrau traut sich ohne Schutzhandschuhe an den Hausputz. Das muss aber nicht sein. Früher, als die Frauen noch mit natürlichen Reinigungsmitteln ihren Haushalt gepflegt haben, war es auch nicht schmutzig.

Was ist eigentlich Wiener Kalk?

Wiener Kalk ist, rein chemisch gesehen, gebranntes und fein gemahlenes Calcium-Magnesium-Carbonat. Es handelt sich um ein Naturprodukt, das Sie vollkommen unbedenklich in Ihrem Haus verwenden können. Reinigen Sie nicht nur Ihr Ceranfeld, sondern auch die Waschbecken, die Sanitärkeramiken, aber auch Gartenstühle und viele Hausbereiche mehr. Wiener Kalk reinigt sehr gründlich, ohne zu kratzen, weil die abrasiven Partikel winzig sind. Das ist auch die einzige Gefahr, die von dem reinigenden Pulver ausgeht. Es staubt. Damit in Ihrem Haushalt keine Kinder vom Staub des Wiener Kalks in Gefahr gerät, können Sie den praktischen Haushaltsreiniger im Handel auch gepresst kaufen. Sie können dann den Wiener Kalk sogar noch besser dosieren. Vor der Verwendung feuchten Sie den Schwamm oder das Putztuch an, das Sie zum Putzen nutzen wollen, und fahren damit durch die Dose mit dem gepressten Putzmittel. Die Verwendung ist sehr sparsam und die Wirkung in allen Bereichen überzeugen.

Besinnen Sie sich einmal zurück

Umweltschonend das eigene Haus zu reinigen, gibt somit nicht nur ein gutes Gefühl und spart Kosten, es ist auch gesünder. Ihre Kinder oder die Kinder von den Nachbarn können sich gar nicht mehr beim Spiel versehentlich vergiften, weil sie Putzmittel für Lebensmittel halten, wenn Sie derartige Putzmittel gar nicht mehr im Haus haben. Allergien werden ebenfalls seltener, wenn Sie mit Bedacht putzen und auf traditionelle Hausmittel zurückgreifen. Haben Sie schon einmal probiert, aus Kernseife selber ein flüssiges Putzmittel zu machen? Sie brauchen das Seifenstück nur raspeln und berechnen dann auf einen Liter Wasser 60 g der Seifenraspel. Erhitzen Sie das Wasser mit den Seifenraspeln in einem ausreichend grossen Topf. Sobald sich die Seifenflocken aufgelöst haben können Sie den Topf vom Herd nehmen und 2 bis 3 EL Waschsoda (kein Natron) unterrühren. Mit dieser Mischung lassen sich nicht nur Fussböden und Flächen reinigen, das Hausmittel kann auch als Waschmittel in der Waschmaschine verwendet werden.

Bildquelle: Couleur / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden  
SCHÖNESWOHNEN.CH
Schön, gesund und nachhaltig wohnen

FB wohnenGoogle wohnenTwitter wohnenRSS wohnenMai wohnen

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden