SCHÖNESWOHNEN.CH
Schön, gesund und nachhaltig wohnen

Ökonomisch Waschen - So geht´s

oekonomisch Waschen

Als die Waschmaschine im 17. Jahrhundert erstmals patentiert wurde, dachte vermutlich Niemand, dass sie mal zu einem der meistgenutzten Geräte im Haushalt werden würde. Allein in der Schweiz drehen rund 3,5 Millionen Maschinen täglich ihre Runden. Waschen ist für uns so selbstverständlich geworden wie der morgendliche Kaffee. Was viele nicht wissen - ökonomisch Waschen ist nicht nur gut für unseren Planeten, sondern schont auch Ihren Geldbeutel.

Neue Waschmaschine lohnt sich immer

Wenn Sie eine alte Waschmaschine haben, die noch problemlos funktioniert, denken Sie wahrscheinlich nicht daran diese auszutauschen. Dabei kann der Wechsel zu einem neuen Gerät bares Geld im Haushalt sparen, doch bevor die neue Maschine einziehen kann, sollte man sich Gedanken über die Entsorgung der alten machen. Wenn das Gerät noch funktioniert, lässt es sich gut über Kleinanzeigen verkaufen. Doch sogar für defekte Geräte kann man beim Schrotthändler ein paar Franken erhalten. Das wiedergewonnene Metall fliesst dann zurück in den Ressourcenkreislauf und kann zur Herstellung anderer Dinge verwendet werden.

Viele Elektrohändler bieten beim Kauf einer neuen Waschmaschine an, das alte Gerät kostenlos zu entsorgen. Das ist praktisch und erspart den Stress die Maschine selber zu transportieren. Besonders vor dem Kauf von Grossgeräten ist es sinnvoll sich im Internet zu informieren. Nicht jede Waschmaschine die ein A+ Label als Energieetikette trägt ist automatisch ein gutes ökonomisches Produkt, denn bereits seit 2010 ist A+ das gesetzliche Minimum das eine Maschine im Haushalt erfüllen muss. Für eine A+++ Waschmaschine zahlt man durchschnittlich 1500 Franken. Die höheren Kosten amortisieren sich aber nach einigen Waschgängen da über ein Viertel des Stroms und Wassers eingespart wird. Achten sie auf eine sehr gute Schleuderleistung, denn weniger feuchte Wäsche benötigt auch weniger Energie im Trockner.

Den meisten Strom verbraucht die Maschine aber beim Aufheizen des Wassers, daher kann es sinnvoll sein, eine Maschine zu kaufen, die direkt über einen Warmwasseranschluss verfügt. Haben Sie gewusst, dass es Waschmaschinen mit einem Anschluss für Regenwasser gibt? Wenn Sie jetzt skeptisch das Gesicht verziehen, kann Ihnen das Niemand übel nehmen, doch bedenken Sie, es lassen sich durch die ersparten Wasserkosten 50-100% der Stromkosten decken.

Das richtige Verhalten macht den Unterschied

Nicht nur eine moderne Maschine, sondern auch das richtige Verhalten ist für ein sparsames Waschen wichtig. Starten Sie den Waschgang nicht, wenn die Trommel nur zur Hälfte befüllt ist. Viele Menschen glauben sie müssten die Maschine randvoll mit Wäsche befüllen, um ökonomisch zu Waschen, das ist ein Irrglaube, denn für jedes Waschprogramm gibt es die ideale Füllmenge. Ein Blick in die Gebrauchsanleitung der Waschmaschine ist durchaus lohnenswert für Ihr Verhalten. Nutzen Sie Eco-Programme ihrer Waschmaschine. Flecken werden genauso gut entfernt wie bei Normalprogrammen, der Waschgang erfordert nur mehr Zeit, da das Wasser nicht auf die volle Temperatur erhitzt wird. Im Umkehrschluss bedeutet das, vermeiden Sie Zeitsparen-Programme. Die geringere Waschdauer frisst doppelt so viel Strom.

Für Menschen mit einer guten Gesundheit reicht eine Waschtemperatur von 40 Grad. Flüssigwaschmittel eignet sich ebenso gut wie Pulver. Für Ihre und die Gesundheit Ihrer Familie trocknen Sie die Wäsche möglichst im Freien oder im Trockner. In Feuchtwarmen Räumen, wie typischen Wäschekellern gedeihen Krankheitserreger dagegen gut und diese sind bekanntlich nicht gut für die Gesundheit. Lassen Sie nach dem Waschgang die Waschmittelschublade und Tür der Maschine offen. Dadurch verdunstet das restliche Wasser und Schimmel und Keime haben keine Chance. Trotz aller Vorsichtsmassnahmen empfiehlt es sich die Waschmaschine gelegentlich im 60 Grad Normalprogramm leer laufen zu lassen, um mögliche Rückstände und Gerüche zu entfernen.

Bildquelle: jarmoluk / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SCHÖNESWOHNEN.CH
Schön, gesund und nachhaltig wohnen

FB wohnenGoogle wohnenTwitter wohnenRSS wohnenMai wohnen

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden