SCHÖNESWOHNEN.CH
Schön, gesund und nachhaltig wohnen

Reinigungsmittel - Chemie muss nicht sein!

Reinigung ohne Chemie

Wussten Sie das? In der Schweiz werden pro Jahr ca. 150.000 Tonnen Waschmittel bzw. Reinigungsmittel ins Abwasser abgeleitet. Die Freude am vermeintlich hygienisch einwandfreien Leben hat also ihren sehr hohen Preis. Wenn Sie sich vorstellen, dass jeder Ihrer Landsleute also mit jährlichen 12 Kilo reinigender Mittel beteiligt ist: Wollen Sie sich nicht aus dieser Statistik verabschieden und Ihren Haushalt lieber auf sanfte Weise reinigen?

Dass es möglich ist, einen sauberen Haushalt zu haben, ohne x verschiedene Mittel mit einem hohen Anteil an Tensiden und Duftstoffen zu verwenden, dürfte klar sein. Wenn Sie auch nur eine Generation zurück blicken, sehen Sie zudem einen ganz anderen Zugang zum Thema Hygiene. Dass ein Haushalt keimfrei zu sein hat, ist eine Vorstellung der letzten Jahrzehnte, man könnte fast schon von einer Besessenheit sprechen. Gesundheit - die ist nur keimfrei möglich, so lautet die subtile Werbebotschaft derjenigen, die Mittel zur Reinigung verkaufen wollen. Aber stimmt das wirklich?

Chemie als Retter?

Dass Chemie als Allheilmittel gepriesen wird, hat erst einmal rein kommerzielle Gründe. Wer viel Chemie aufbringt, sorgt für die Gesundheit von Tier und Mensch im Haushalt, wer es nicht tut, vernachlässigt die Gesundheit der Lieben. So lautet die einfache, aber offensichtlich sehr eingängige Botschaft. Aber stimmt das wirklich? Untersuchungen gerade der letzten Jahre haben Erschreckendes zutage gefördert: Wenn Kinder ohne Keime (so die Illusion) aufwachsen, neigen sie dazu, sich alle möglichen Krankheiten zuzuziehen, da sie sozusagen von Keimen abgeschirmt aufwachsen. Und - noch absurder im Sinne der Gesundheit - die Chemie im Haushalt selbst ruft erst einige Allergien hervor. Dies dürften Gründe für Sie sein, es anders zu machen. Lassen sie Natur in Ihren Lebensraum!

Bewährte Mittel zur Reinigung

Schauen Sie sich doch einmal um, was es an Hausmitteln gibt. Damit sind Mittel zur Reinigung gemeint, die kaum Nebenwirkungen auf Mensch und Tier auslösen, die aber bewährt sind - seit Jahrzehnten. Ein wahres Wundermittel ist Essig. Ob Sie diesen pur verwenden oder ihm ein wenig Orangen- oder Zitronensaft als Dufthilfe zusetzen, Essig reinigt grossartig. Ihr Lebensraum wird durch das Abwischen mit Essig nicht nachteilig verändert. Essig entfaltet seine reinigende Wirkung auf sanfte Weise und verfliegt danach. Ob Sie im Bad die Kacheln oder das Waschbecken reinigen wollen bzw. die Fenster putzen wollen, Essig ist der Allrounder. Bei hartnäckigen Streifen oder Flecken lassen Sie einfach einen Essig-getränkten Wattebausch über Nacht an der Stelle, voila, morgens lässt sich alles leicht lösen.

Und noch ein gutes Mittel: Soda

Vielleicht sind manche Sachen - aus den oben angeführten Gründen - von der Bildfläche verschwunden, da sie eben nicht den Glamour von Sprays in bunten Farben haben. Dies gilt zum Beispiel für Soda, das ein gutes Mittel zur Reinigung ist, mit dem nicht nur Ihre Grossmutter gute Ergebnisse erzielte. Versuchen Sie doch selbst einmal, Ihre Pfanne oder Ihre Töpfe statt mit Sprays mit Soda, das einige Stunden einwirkt, zu reinigen. Sie können dabei etwas Wichtiges erfahren, was Sie auch gut auf andere Bereiche im Haushalt anwenden können, nämlich, dass einfache Mittel mindestens so gut wirken wie Mittel mit "Formel A" und "neuartigem Wirkstoff". Verbannen Sie also die Chemie insgesamt aus Ihrem Haus, verbinden Sie sich sozusagen wieder mit der Natur und tragen Sie etwas zu Ihrem Erhalt bei. Ihr Lebensraum wird sich positiv verändern - versprochen!

Bildquelle: condesign / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SCHÖNESWOHNEN.CH
Schön, gesund und nachhaltig wohnen

FB wohnenGoogle wohnenTwitter wohnenRSS wohnenMai wohnen

Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden